Grußwort

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

sehr herzlich möchten wir Sie zum 2. Nationalen Interdisziplinären CLI Kongress am 4. und 5. Juni 2020 nach Düsseldorf einladen.

Der 1. Kongress im Juni diesen Jahres hat uns mit eindrucksvollen Vorträgen und Diskussionen sehr deutlich gemacht, dass ein interdisziplinärer Austausch zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen bei Patienten mit kritischer Extremitätenischämie oder einem fortgeschrittenen diabetischen Fußsyndrom sehr wichtig ist.

Patienten mit kritischen Stadien stellen uns im ambulanten wie stationären Sektor weiterhin vor viele medizinische, organisatorische und sozialmedizinische Herausforderungen. Trotz großer Fortschritte in der interdisziplinären klinischen Behandlung ist der klinische Verlauf weiterhin mit einer relevanten Morbidität, Mortalität und Amputationsrate verbunden. Ein nicht seltener Grund für derart ungünstige Entwicklungen ist der Tatsache geschuldet, dass die einzelnen Disziplinen Patienten mit fortgeschrittenen Stadien erst zu einem sehr späten Zeitpunkt zugewiesen bekommen. Sehr häufig stellen wir uns als behandelnde Ärzte die Frage: Warum erfolgt die Vorstellung des Patienten so spät oder zu spät.

Wir möchten im Rahmen des Kongresses den interdisziplinären Austausch fördern, sowie den wissenschaftlichen Stand der Behandlung der kritischen Extremitätenischämie und des fortgeschrittenen diabetischen Fußsyndroms diskutieren. 

Besonderen Wert haben wir auf die Einbindung alle beteiligten ambulanten und stationären Fachdisziplinen gelegt, da die vielen diagnostischen und therapeutischen Herausforderungen der kritischen Extremitätenischämie gemeinsam gelöst werden sollten. 

2020 bieten wir Stipendien zur Förderung von nichtärztlichem und jungem ärztlichem Personal an. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wir würden uns sehr freuen, Sie im Juni 2020 wieder in Düsseldorf zu diesem Kongress begrüßen zu können.

Prof. Dr. Monika Kellerer, Dr. Michael Lichtenberg, Jihad Mustapha MD, Prof. Dr. Markus Steinbauer,
Prof. Dr. Giovanni Torsello, Jos C. van den Berg MDPhD, Prof. Dr. Thomas Zeller

Programmflyer aus 2019

Wissenschaftliche Leitung des Kongresses

Prof. Dr. Monika Kellerer Ärztliche Direktorin Zentrum für Innere Medizin I
Marienhospital Stuttgart
Dr. Michael Lichtenberg Chefarzt der Klinik für Angiologie
Klinikum Hochsauerland, Arnsberg
Jihad Mustapha MD Assistant Professor of Medicine
Michigan State University, CLI Global Society
Prof. Dr. Markus Steinbauer Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie
Krankenhaus Barmherzige Brüder, Regensburg
Prof. Dr. Giovanni Torsello Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie
St. Franziskus-Hospitals, Münster
Jos C. van den Berg MDPhD Head of Service of Interventional Radiology
Ospedale Regionale di Lugano
Prof. Dr. Thomas Zeller Chefarzt der Abteilung Angiologie
Universitäts-Herzzentrum Freiburg – Bad Krozingen

Zertifizierung

Die Veranstaltung ist mit 18 Punkten zertifiziert.

Schirmherrschaft

Deutsche Gesellschaft für Angiologie
Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V.

Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e. V.
Gesellschaft für operative, endovaskuläre und präventive Gefäßmedizin

CLI Global Society